D/s Stammtisch

Der D/s Stammtisch findet einmal monatlich am 2. Montag jeden Monats statt. Die Location erfahrt ihr nach Anmeldung (s. "muß ich mich anmelden"). Das Treffen beginnt pünktlich um 20:00 Uhr; danach kein Einlass mehr. Unter Termine steht jeweils das genaue Datum.

Muß ich mich anmelden?
Ja, eine rechtszeitige Anmeldung (2 Tage vorher) ist notwendig: eine Mail an nathali@(diese Domain) genügt. Wir möchten so verhindern, daß zu viele Menschen am Tisch landen, die mit dem Thema nichts anfangen können - für die sind die anderen Treffen da.

Wofür steht "D/s"?
D/s steht für Dominanz/Submission, also ganz grob gesagt eher Machtspiele als solche, die sich um Schmerzen drehen. Eine ausführlichere Erklärung ist im Papiertiger unter DS zu finden.

An wen wendet sich das D/s-Treffen?
An alle D/s Interessierten, die D/s praktizieren, sich schon länger damit beschäftigen, informieren oder Erfahrungen miteinander austauschen wollen. Wenn dies nicht auf Dich zutrifft, komm bitte stattdessen zu einem der Munches.
Auch D/s-Einsteiger, oder wer sich "nur" ganz allgemein über D/s, dessen Varianten, Abgrenzung oder Mischformen mit SM informieren will, oder für sich herausfinden möchte "Was tu ich / was tun wir eigentlich - ist das D/s?", ist herzlich willkommen. Um eventuellen Enttäuschungen aber vorzubeugen: bitte bedenkt, das das D/S-Treffen vom Grundsatz her als Diskussions- und Erfahrungsaustauschrunde ausgelegt ist und keinen "Grundlagen- und Einweisungskurs" darstellt. Dennoch werden sich viele Fragen im Rahmen der Diskussion beantworten und es findet sich in aller Regel immer im Laufe des Abends Zeit und kompetente Ansprechpartner, um Grundlegendes zu besprechen. Für absolute BDSM-Einsteiger ist das D/s-Treffen nicht geeignet, kommt bitte stattdessen zu einem der Einsteigertreffen.

Was ist der Unterschied zum Munch?
Die Gruppe ist kleiner und wird teilweise moderiert, so die Zahl der Anwesenden nicht zu groß ist. In der kleinen Gruppe ist es einfacher, in Ruhe zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen und Fragen zu beantworten. Der moderierte Teil steht meist unter einem gemeinsam gewählten Motto bzw. Themen-/Diskusssionsschwerpunkt. Ansonsten oder im weiteren Verlauf des Abends wird frei diskutiert und geplaudert. Die Munches hingegen sind lose Treffen und dienen mehr dem Kennenlernen; dort wird weniger über konkrete Fragen zum Thema BDSM gesprochen. Beim D/s-Treff sind wir in der Regel ungestörter, da wir in einem separaten Raum oder besonderen Lokalität sind; die Munches dagegen finden öffentlich ganz normal in Gaststätten statt.

Wieviele Leute treffen sich da so ungefähr?
Unterschiedlich, aber im Durchschnitt so zwischen 10 und 15.

Was können wir nicht leisten?
Das D/s-Treffen ist, ebenso wie die Munches, keine Einrichtung zur Partnersuche. Es dient lediglich dazu, Kontakt zu Gleichgesinnten herzustellen, Fragen loszuwerden und zu diskutieren. Wir achten darauf, dass niemand gegen seinen Willen angemacht oder über seine Vorlieben ausgefragt wird. Alles, was sich theoretisch behandeln lässt, können wir besprechen. Praktische Vorführungen bieten wir nicht.

Gibt es einen "Dresscode"?
Nein.

Noch Fragen?
Ansprechpartnerin für das D/s-Treffen ist Nathali:
nathali@(diese Domain).

An die v.g. Mail könnt Ihr Anregungen zu Themen für künftige Treffen hinterlassen, die wir gerne mit berücksichtigen wollen.